August 26, 2010

Ups

Posted in Erleben um 10:47 am von deadra

Die Tischler haben mich grade angerufen, ob’s auch ok wär‘, wenn sie ein bisserl später kommen.
Ich: „Ja, sicher, da geht’s um den 26., oder?“
Tischler: (leicht verwirrt) „Genau, heute. Heute nachmittag.“
Ich: (schwer verwirrt) „Wie, ‚heute‘?! Der Termin war doch nächste Woche.“
Tischler: „Der Termin war für 26. ausgemacht.“
Ich: „Eben. Nächste W…shit.“

Danach musste ich dem armen Menschen erklären, dass ich unfähig bin meine Wochen auseinanderzuhalten. Und dass er heute nicht kommen kann, weil ich heute in der Steiermark bin. Und dass es mir leid tut.

Alles sehr peinlich. Der Mann muss jetzt seiner Firmensekretärin sagen, dass sie mit der geistig verwirrten Person einen neuen Termin ausmachen muss. Und ich muss mich fragen ob das ein einmaliger Ausrutscher oder Symptom einer beiteren Unfähigkeit war. *seufz*

3 Kommentare »

  1. kalafudra said,

    Alles, was ich dazu sagen kann, ist entweder herablassend oder beleidigend. Also werde ich es mit bei einem Kopfschütteln belassen – das ist beides auf einmal. :)

    • deadra said,

      *blows raspberry*

      Sie haben am Montag angerufen, und ich war müde, und sie hat von „nächsten Donnerstag“ gesprochen. Deshalb. Von Montag aus gesehen war heute „dieser Donnerstag“, und der 2.9. war „nächster Donnerstag“. Und überhaupt. Ich war so sicher, dass ich diese Woche fast nirgends hinfahren muss…außer halt Montags nach Graz, Dienstags nach Bruck, Mittwoch nach Kapfenberg und Freitag nach Wien. … Eigentlich kein Wunder, dass ich komplett durcheinander bin, oder? Vor allem, weil ich irgendwann in nächster Zeit auch noch nach Friesach will, eigentlich.

      Kopfweh.

      • L said,

        1) Ich supporte die decision, dass du nach Friesach kommst.

        2) Well aware of the Schwierigkeiten, seine Termine zu kennen, weise ich darauf hin, dass ich
        – zu spät zur Matura gekommen bin, weil ich dachte, dass sie 1h später beginnt
        – eine versäumte Fahrstunde zu bezahlen hatte (mein teuerster verschlafener Vormittag evah)
        –> Du kannst dich immer noch überlegen fühlen. :P

        PS: Und, jaaaa, ich bin „erfreut“ über die freshman-style des Argumentationsaufbaus der Essays, die ich lesen muss.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: