Dezember 14, 2009

Tja…

Posted in Erleben um 2:09 pm von deadra

…irgendwie hab‘ ich nicht viel zu erzählen.

Meine Erkältung ist wieder da. Das blöde Monster hat seinen Rückzug nur vorgetäuscht und hat mich jetzt hinterrücks überfallen. Nicht nett.

Das letzte Buch, das ich fertiggelesen habe (heute früh um halb 5, weil ich nicht schlafen konnte, weil ich gehustet habe, weil die Hustentropfen noch nicht wirklich gewirkt haben), hatte einen der tollsten letzten Sätze, die mir je untergekommen sind: „Exit, pursued by a bear.“ (Von wegen „It is a far, far better thing I do……“ – Kurz und strange tut’s auch ^_^)

À propos lesen…mir ist in letzter Zeit wieder verstärkt nach Krimis, also werd‘ ich im nächsten Jahr vorraussichtlich ein bisschen Lord Peter Wimsey lesen…und eventuell auch Lisbeth Salander (weil ich auf Gegensätze stehe, hehe)*. Hat/Kennt die jemand? Wenn ja, wie sind sie so?

Und zu guter Letzt…irr‘ ich mich oder wird Annie Lennox jedes Jahr schöner?

* Ich bezeichne Krimis immer nach dem Namen des Detektivs (zB Poirot, Lynley, Rebus…), nicht der AutorIn…das sollte ich vermutlich anmerken, bevor alle verwirrt sind. Sorry.

6 Kommentare »

  1. kalafudra said,

    Alles, was ich über Peter Wimsey weiß, steht hier drin:
    http://www.tor.com/index.php?option=com_content&view=blog&id=58474

    Lisbeth Salander sagt mir gar nichts.

    Und das Lied ist super. Annie Lenox‘ Aussehen habe ich eigentlich nicht beobachtet über die Jahre hinweg, also kann ich dazu nichts sagen.

    • deadra said,

      Das hab ich auch gelesen, danke :)
      Ich bin bei den Ateliertagen in der Schule mal auf ihn gestoßen. (Lieblingsdetektiv von Prof. Weihs, wenn mich nicht alles täuscht. Die Frau hat überhaupt einen tollen Krimi-Geschmack, auch wenn ich das erst heute zu schätzen weiß – sie war die erste, die mir Thomas Lynley ans Herz gelegt hat ^^)
      Und dann ist mir der Wimsey nochmals unerwartet im Holmes Fanon untergekommen…da gilt, dass die beiden miteinander befreundet waren.

      Lisbeth Salander (sofern mir der Name richtig in Erinnerung geblieben ist) ist die Heldin bei Stieg Larsson. Sie ist die punkige Hackerin, die du garantiert schon im Trailer von „Verblendung“ gesehen hast ^^

      Und zu Annie Lennox: Du musst aber zugeben, dass sie in dem Video wirklich toll ausschaut.

      • kalafudra said,

        ahja, Stieg… ich muss sagen, der interessiert sogar mich ein bisschen :)

        und Annie: ja, absolut.

      • L said,

        Ist Stieg Larrson eigentlich ein Pseudonym von Haakon Nesser? Weil, in einem seiner Krimis (Die Schatten und der Regen) ist Stieg Larrson der Mörder.

      • deadra said,

        Nein, es ist kein Pseudonym.
        Vielleicht ist das einfach ein ganz gängiger Name.

  2. abstrakt said,

    War hier. ;) Ich mag das Lied.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: