September 5, 2009

Schaaaatz, ich bin zuhaaaaaause!

Posted in Erleben um 5:18 pm von deadra

Berlin war toll. Anstrengend, aber toll.

Aus irgendeinem Grund hatte ich nicht damit gerechnet, dass 3 Stunden Schiffahrt auf dem Oberdeck in der prallen Sonne (mit einer Mangobowle in der Hand – hab‘ ich erwähnt, dass es sehr anstrengend war ^^) zu einem Sonnenbrand führen könnten. Mein krebsroter Teint war spektakulär, gelinde gesagt.

Im Hotel hab‘ ich mich beim Frühstücksbüffet in einen Mitgast verliebt. Genaugenommen in seine T-shirts. Am Mittwoch kam er mit diesem Shirt vom Büffet. Am Donnerstag dann mit diesem. Meine Familie hat beschlossen, dass ich nur deshalb selbst keine solchen Shirts habe, weil ich mich nicht outen will. Möglich.

Ich habe natürlich auch ein bisschen eingekauft. Aber (sorry L.) nix zum Anziehen. Wer braucht Kleidung, wenn er Bücher haben kann?

Während wir in Berlin waren hat der RBB ständig „Das Fernsehereignis des Jahres“ angepriesen. Sie nennen es „24 Stunden Berlin“ – vor genau einem Jahr, am 5. September 2009, haben Teams vom RBB 24 Stunden lang alle möglichen Menschen in Berlin durch ihren Tag begleitet. Dann wurde das Material ein Jahr lang verarbeitet. Und heute strahlen sie das ganze in Echtzeit aus, von 6 Uhr bis 6 Uhr – 24 Stunden ohne Werbeunterbrechung.
Zugegeben, es ist irgendwie paradox den ganzen Tag lang das Leben anderer zu verfolgen statt sich um’s eigene zu kümmern, aber – und das ist das Entscheidende – es ist so unglaublich interessant! Das sind lauter interessante Menschen, mit interessanten Leben – vom amtierenden Oberbürgermeister, über den spleenigen Schneider vom KaDeWe und das Mädchen, das Olympiasiegerin im Tennis werden will, bis hin zu den Pensionistinnen und dem Drogenjunkie.
Ich bin seit 8 Uhr früh mehr oder weniger an den Fernseher gefesselt.

2 Kommentare »

  1. marion said,

    wieso entweder oda?!?
    Bücher UND kleidung;)

  2. kalafudra said,

    Willkommen daheim!

    Wollt gestern noch anrufen, aber bin doch tatsächlich um 19.45 eingeschlafen und erst um 4.30 wieder aufgewacht (aber auch nur so lang, um mich auszuziehen und vom Sofa zum Bett zu wandern)…

    Naja, vielleicht geht’s sich heute irgendwann aus!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: