November 11, 2008

Um…er…*shit*?

Posted in Erleben um 6:51 pm von deadra

Als Versuch mein Hirn wieder in Gang zu bringen habe ich mich gestern bei einem Lernhilfe-Institut als Nachhilfelehrerin für Englisch und Deutsch beworben. Die Frau am Telefon war total nett, hat gemeint ich soll einen 1-seitigen Lebenslauf schicken, und sie ruft mich dann wegen eines Kennenlerntermins nächste Woche an.

So weit, so gut.
Ich übersetze also brav meinen Lebenslauf (hatte nur einen englischen auf Lager…schaut mir wieder ähnlich) und schicke ihn gestern noch ab.

Heute klingelt mein Handy:

Sie: Hallo, ich hab‘ grad‘ Ihren Lebenslauf vor mir und ich wollt‘ fragen wann Sie Zeit haben.
Ich: Eigentlich immer. Wann passt’s Ihnen denn am besten?
Sie: Ich hätt‘ Sie für morgen nachmittag gleich eingeteilt, wenn das möglich wäre.
Ich: Ähm…ok. Zeit hab‘ ich schon, ist also kein Problem.
Sie: Toll, das wären dann 2 Schülerinnen aus der 3. HAK, und die brauchen hauptsächlich Grammatik.
Ich: Ok, wär das für Deutsch oder Englisch?
Sie: Französisch.
Ich: *schluck* Französisch?! Davon war aber eigentlich nicht die Rede…
Sie: Aber auf Ihrem Lebenslauf steht, dass Sie fließend Französisch sprechen…
Ich: *facepalm* Ähm…ja…das stimmt schon so, aber ich hab’s jetzt seit längerer Zeit nicht mehr verwendet, und unterrichtet hab‘ ich’s überhaupt noch nie. Und Geschäftsssprache kann ich sowieso nicht…
Sie: Die zwei sind eh noch nicht so weit…die brauchen hauptsächlich Grammatik. Kann ich Sie für morgen fix einteilen?
Ich:

So schaut’s aus. Wie hätt‘ ich der Frau denn erklären sollen, dass zwischen „Quatschen, Filme schauen und Bücher lesen können“ und „Unterrichten können“ ein sehr, sehr, SEHR großer Unterschied besteht?

Das kann ja überaus heiter werden…Wünscht mir Glück!

3 Kommentare »

  1. kalafudra said,

    Natürlich drück ich dir die Daumen. Aber das kriegst du schon hin, keine Sorge!

  2. L said,

    Du schaffst das schon. Viel Spaß mit den Doofie-Schülern, und keine Sorge, sie werden von dir profitieren, selbst wenn du ein paar Fehlerchen machen solltest (woran ich aber zweifle) :O)

  3. marion said,

    hab ghört, dass es bei weitem nicht so schlimm war wie dus da erwartet hast, oda?
    ich les grad alles mögliche über solidarität….und durkheim is lustig…und so interessant seine selbstmordstudie zb is….find ichs interessant wie er selbstmord definiert
    ein amerikanischer mörder begeht zb selbstmord, weil er ja danach mit der todesstrafe rechnen muss…es dauert nur länger, als mit einer schlinge um den hals….
    außerdem ist jeder unfall selbstmord, weil du damit rechnen musst dass es passiern könnte…
    find ich unglaublich interessant:D….und ergibt für mich nicht wirklich sinn…aber ok…
    ich kämpf dann mal weiter


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: