Februar 7, 2008

Listmania

Posted in Sehen um 10:35 pm von deadra

Ursprünglich wollte ich ja, inspiriert von EW, eine göttliche Liste von Serien verfassen, die ich von den Toten auferwecken würde.
Ich hab‘ auch damit angefangen, und dabei fast einige nostalgische Tränchen vergossen…(„Early Edition“?, „Joan of Arcadia“?…)

Aber dann ist mir eingefallen, dass ich nicht wirklich im Listen-schreib-Business bin. Das sollte man lieber den Profis überlassen.

Was mir allerdings aufgefallen ist, und das habe ich bei den Recherchen für obrige Liste wieder einmal bemerkt, ist folgendes: Ich bräuchte eine Menge Geld, und eine Menge Platz (und eine Wohnung…aber das sind dann wieder so Kleinigkeiten…) um mich ausreichend mit englischen (ok, britischen) Krimiserien einzudecken.
Die Briten können das einfach.  Und anders als die Deutschen fabrizieren sie keine schlechten Imitationen von US-Serien (*hust* R.I.S. *hust*), sondern machen was Eigenes.

Cases in point:
„Rosemary and Thyme“ – Zwei Gärtnerinnen, die Morde aufklären, während sie Gärten gestalten (nein, kein Scherz).

„Waking the Dead“ – CSI…inszeniert von David Lynch…langsam, verworren, anspruchsvoll, stylish…cool.

„Messiah“ – Mindestens so grauslich wie alles, was ich je in amerikanischen Fernsehkrimis gesehen habe. Aber tiefgründiger. Und eine Folge dauert mehrere Stunden statt 45 Minuten…sodass sie Zeit für richtigen Plot haben.

„Inspector Lynley Mysteries“ – Muss auf diese Liste, weil ich so sehr auf Lynley stehe. (Und weil er ein Lord ist und sein Sidekick ein Arbeiterkind…das Buddy-Movie unter den Krimiserien.)

uvm.

…jetzt ist es doch eine Liste geworden…aber zumindest kein Ranking ^_^

2 Kommentare »

  1. le said,

    Dark Angel soll zurückkommen. Und Batman (hihi).

    Und ich fände es total cool, wenn Buffy wiederkäme. Aber wahrscheinlich könnten die’s eh nicht mehr so gut machen, also ist es ganz gut, wenn es nicht wiederkommt…

    Vielleicht sollte man auch eine Liste mit Serien machen, die einfach nur sucken, obwohl sie hätten gut sein können… (CSI New York, CSI Miami ab Folge 2, etc.)

  2. deadra said,

    Hach…alles Mögliche soll zurückkommen.

    Nein, CSI:NY suckt nicht. Ich mag das. Auch wenn es Bruckheimer-typisch überproduziert ist. Und CSI-Miami suckt auch nicht, wenn sie gute Regisseure haben (und wenn sie es schaffen würden endlich mehrdimensionale Charaktere zu schreiben, und…) … Ja, meine Toleranz für BS ist sehr, sehr hoch.

    Umso schlimmer ist, dass mir so viele Serien einfallen, die wirklich sucken, obwohl sie hätten gut sein können: Enterprise (so viel Potenzial…und so viel Müll); Stargate:SG-1 nach Season 8; Stargate: Atlantis nach Season 3 (eigentlich schon nach der S3 Folge „Sunday“ *schluchz*); Star Trek Voyager (so viel Potenzial, dann viel Mittelmäßigkeit, und dann eine alles zerstörende letzte Staffel); „Rescue Me“ (wenn sie auch nur eine einzige sympathische Hauptfigur hätten…nur eine einzige!!!); „Commander in Chief“ (wenn sie nicht so feige gewesen wären…und bessere Drehbücher gehabt hätten…und eine Chance vom Studio…und…); „7 Days“ (wenn sie Charaktere hätten statt Klischees…); … Ich könnte vermutlich ewig so weitermachen. Aber es ist zu traurig.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: