Februar 20, 2007

ERBÄRMLICH

Posted in Erleben um 11:58 am von deadra

Eine Gruppe von EPUlern wollte am Freitag Abend in Wien in den Volksgarten.
Sie stellten sich an, warteten geduldig, bereit den (nicht gerade bescheidenen) Eintrittspreis zu bezahlen, alle aufgebrezelt, alle voller Vorfreude auf Party.

Bis der Türsteher beschlossen hat, dass Dominic (Uganda) nicht ins Lokal kommt. Der Rest der Gruppe schon.

… Sie sind geschlossen wo anders hin gegangen.

Und ich sitze hier und schäme mich für dieses Land.

7 Kommentare »

  1. le said,

    Es wäre nur halb so schlimm, wenn es das einzige Land wäre, wo sowas passiert (oder doch doppelt so schlimm?)…

  2. K said,

    Doppelt so schlimm.

    Aber es ist so auch immer noch schlimm genug.
    Es reibt mich umso mehr auf, wenn ich daran denke, dass er so ein tolles Wochenende hatte. Er war total begeistert von Wien und hat sich gefreut wie ein kleines Kind.
    Heather hat gemeint, dass er ihre Diskussion mit dem Türsteher gar nicht so mitbekommen hat, und demnach nicht weiß, warum sie dann doch nicht in den Volksgarten gegangen sind. Das macht es nicht viel besser.
    Schon allein, dass sie ihn vor sowas beschützen musste ist ein Armutszeugnis sondergleichen. Und Dominic ist genau deshalb auch noch der Meinung, dass Österreich ein tolles Land voller freundlicher Menschen ist. Jedes Mal, wenn er mir das sagt, kommt mir die Galle hoch.

  3. L said,

    voll fies… :(

  4. kalafudra said,

    Andererseits, was bringt es ihm, wenn er enttäuscht und frustriert von Österreich ist. Ich bin echt nicht dafür, die Sachen, die hier passieren, zu beschönigen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass eher Dominik schaden würde, als irgendjemanden nützen, wenn man ihn ungeschützt solchen Situationen aussetzt. Realität gut und schön, aber in Maßen.

  5. deadra said,

    Hm…ist auch wahr.
    Aber irgendwie seh‘ ich Österreich inzwischen manchmal schon fast so ähnlich wie Thomas Bernard.

  6. abstrakt said,

    Was?? Das kann ich mir im Moment grad voll nicht vorstellen. Also, wenn du erzählt hättest, sie wollten in die Passage oder den Club Hochriegl, oder ins Aux Gazelles, oder was weiß ich, dann hätte ich gesagt, ja ok, lag wohl an der falschen Kleidung. Aber im Volksgarten??? Noch dazu freitags?? Das gibts doch nicht! Oder haben die das Programm am Freitag geändert? Normalerweise war das immer „The Pump“ (Hip Hop), wo man problemlos mit Turnschuhen reingekommen ist. Und dieses Event hatte auch immer die höchste Dichte an afrikanisch-stämmigen Besuchern, die mir beim Weggehen in Wien untergekommen ist. Folglich hätte bei deinem Studienkollegen dort normalerweise niemand auch nur ein Ohrwaschel gerührt.
    Ok, hab jetzt mal gegoogelt, was am Freitag im Volksgarten war, weil ich mir das nach meinen Erfahrungen überhaupt nicht erklären konnte. Es war irgendeine House-Veranstaltung („Desperate Housevibes“). Ich nehm mal stark an, das da auch andere Türsteher waren, als die, die sonst freitags da waren. Nachdem du schreibst, dass sie alle „aufgebrezelt“ waren, nehm ich mal an, dass es nicht am Styling lag… Haben deine Kollegen den Türsteher eigentlich auf eine Begründung festgenagelt, oder hat der einfach nur gemeint: „Der nicht. Und aus.“?? Dass das eine Schweinerei ist, versteht sich von selbst. Wollts nur (nach meiner anfänglichen Ungläubigkeit) nochmal extra betonen, damit keiner auf die Idee kommt, dass ich diese Praxis nicht verurteilen würde.
    Aber dass du wegen einem vertrottelten Türsteher, der vermutlich nicht mal bis drei zählen kann, gleich ganz Österreich verurteilst, find ich eigentlich auch recht engstirnig von dir. Offensichtlich hat Dominic bisher ja fast nur positive Erfahrungen mit wem auch immer gemacht, sonst würde er nicht so über die Österreicher denken. Und wegen einem schwarzen Schaf gleich das ganze Volk zu verachten, klingt ziemlich radikal (und damit nach genau den Leuten, die wirklich zu verachten sind) – und mit sowas begibt man sich doch nicht auf ein Level. Auch wenn der Unterschied darin liegt, dass andere Leute andere Völker verachten und du dein eigenes. Aber es geht mir einfach ums Prinzip der Verallgemeinerung. Schwarze Schafe wird es immer und in jeder Gesellschaft geben.
    Ich bin mir durchaus bewusst, dass es hier viel zu verbessern gibt, aber, entgegen der populären und vor allem unter Künstlern vorherrschenden Meinung, mag ich Österreich. Mag sein, dass ich naiv bin, und bestimmt nicht so gut informiert wie du (also wird es dir ein Leichtes sein, mich mit Argumenten in den Boden zu rammen), aber mir gehts einfach auf den Zeiger, wenn andauernd auf Österreich geschimpft wird. Man darf mit Fug und Recht auf einzelne Personen oder auch Personengruppen schimpfen, keine Frage, aber nicht gleich immer auf unser Land.

  7. deadra said,

    Ich sag‘ ja nicht, dass (alles an) Österreich schlecht ist. Das ist nicht der Fall.

    Es gibt nur ein paar Sachen, die mir momentan total auf den Geist gehen. Diese haarsträubende Ignoranz (und da bin ich großzügig – ich räume Lernfähigkeit ein, weil sie mir schon unterkam) gegenüber jedem, der eine andere Farbe hat.
    Und die Tatsache, dass der Tiroler Landeshauptmann gestern verlangt hat, man möge straffällig gewordene Asylwerber irgendwo internieren. Bei dem Gedanken, dass ihm wahrscheinlich nicht einmal aufgefallen ist, wie das klingt, werd‘ ich schon wieder ganz…. AAAARGH. Und als hätte das noch nicht gereicht kamen dann dazu noch Meldungen auf den orf.at-Foren…

    Wenn man Asylanträge in unter 15 Jahren bearbeiten könnte, damit die, die bleiben können auch bald arbeiten dürfen und keine Gelegenheit haben als Asylwerber straffällig zu werden, ODER wenn man ihnen gemeinnützige Arbeit zu einem Mindestlohn bietet, damit sie in der Wartezeit etwas mit sich anzufangen wissen, … aber naja. Ein KZ in den Tiroler Bergen ist da natürlich eine viel effektivere Idee.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: