Juli 4, 2006

umbilicus mundi

Posted in Erleben um 10:40 am von deadra

Ich sollte nicht mehr so schlecht von Aflenz reden. Schließlich hat mein Kaff nicht nur ein sondern sogar zwei Festivals im Sommer.

Demnächst findet das Green Valley Festival statt – zwei Tage, 13 Bands, und sogar ein richtiges Festivalgelände, mit Glasverbot und allem drum und dran. Dass ich insgesamt nur von zwei dieser Bands auch nur gehört habe spielt nur ganz begrenzt eine Rolle – ich wär schließlich eh nur an einem der beiden Tage da.
Außerdem ist dieses erst das glorreiche zweite Jahr in dem bei uns zwischen Tennisplatz und Kläranlage gerockt wird [ok, das mag jetzt ein kleines bisschen überspitzt beschrieben sein, aber rein faktisch ist es richtig] – die Veranstaltung ist also noch jung.
Da drängen sich Visionen von einer glorreichen Zukunft auf – eine Konkurrenzveranstaltung zum Frequency in Aflenz KuHort…The Prodigy knappe 5min von meiner Haustür entfernt…Brian Molko abends in der Gaststube des Hotel Post …^_^

Das zweite Festival gibt’s jetzt schon zehn Jahre lang – und ich war von Anfang an ein begeisterter Fan. Das Popular Guitar ist mindestens genauso fein wie klein und bringt eine ganze Menge Leute, die WIRKLICH gut Gitarre spielen können für eine knappe Woche bei uns zusammen. Darauf freu‘ ich mich jetzt schon, auch wenn ich leider das Eröffnungskonzert verpassen werde.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: