Mai 23, 2006

Hay

Posted in Träumen um 8:40 pm von deadra

Hay ist ein Örtchen in Wales mit nur knapp 1500 Einwohnern. An und für sich wär mir das ja zu klein. Aber es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Hay und den anderen verschlafenen Kaffs dieser Welt. Denn, man höre und staune, Hay hat nicht weniger als EINUNDVIERZIG Buchgeschäfte. Jawohl, kein Fehler.

Das allein wäre schon unglaublich unfair. Mein eigenes Kaff hat schließlich gerade mal ein halbes.

Aber nein, das ist natürlich noch nicht alles. Dazu veranstaltetet Hay auch noch jedes Jahr mein ultimatives Traum-Festival.
Ab Freitag ist es wieder soweit – bis 4. Juni regiert in Hay die Literatur.
Vikram Seth und Salman Rushdie, Jasper Fforde und Amélie Nothomb, Lemony Snicket und Louis de Bernières, …
Dazu fasziniernede Diskussionsrunden, Debatten und Vorlesungen zu Pressefreiheit, Menschenrechten und Terrorismus mit John Pilger, Jon Snow, Christopher Hitchens, Rory McCarthy und vielen anderen interessanten Leuten.
Und davor, danach und zwischendurch werden noch geniale Dokumentationen von Nick Broomfield, Michael Winterbottom und anderen gezeigt und besprochen.

Kurz gesagt – ICH WILL NACH HAY!!! Oder besser noch – ICH WILL EIN HÄUSCHEN IN HAY XD

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: