Mai 10, 2006

la dolce vita :)

Posted in Erleben um 6:53 pm von deadra

Hach, so lässt sich's leben…

Heute hab' ich mich zu Mittag mit (Army-)Dave getroffen. Wir wollten noch ein letztes Mal zu unserem Stamm-Griechen gehen. Da sind wir dann auch hinspaziert, aber obwohl an der Tür stand, dass sie wochentags ab 11Uhr offen haben, war drinnen alles leer, das Licht war aus und das "Closed"-Schild hing im Fenster.
Wir wollten grade enttäuscht wieder abziehen, als die Wirtin die Tür aufmacht und fragt ob wir was wollen. Wir fragen vorsichtig, ob sie leicht offen hat, sie sagt, für uns jetzt schon und scheucht uns rein. (Le wird sich vielleicht noch an die Dame erinnern können?) Noch bevor wir uns hingesetzt hatten, fischt sie die Speisekarten vom Tisch: "Das braucht's ihr nicht, das ist das Abendmenü, das ist zu teuer. Ihr könntet entweder gefüllte Pitas haben, oder Moussaka, oder Mini-Mezzes, oder….." Hungrig wie wir waren haben wir natürlich die Mini-Mezzes bestellt. Mini…ha ha. Fünf Minuten später taucht sie aus der Küche auf mit beiden Händen voll Schälchen mit Vorspeisen und einem großen Korb Pitabrot – mjam. Nach den Vorspeisen kam griechischer Salat, dann Fleischbällchen, dann Halloumi, dann etwas anderes, was ich leider nicht benennen kann (aber lecker), und dann am Ende Kotletts. Wir waren ja sooo voll, und das obwohl wir Tsatziki, Hummus, Taramosalata und Kartoffelsalat kaum angerührt haben. Und die Wirtin kam alle paar Minuten vorbei um uns anzufeuern: "Ihr esst's ja gar nix! Schmeckt's euch nicht? Ich kann euch von allem jederzeit noch was bringen, ihr müsst's nur was sagen! Aber was red' ich – ihr ward's eh schon einmal da…" Sie ist einfach ein Original. (Sie nennt mich "honeybun".)

Danach haben wir uns dann die High Street hinunter und ins Kino gerollt und nach einem Eis (keine Ahnung, was uns da geritten hat, schließlich waren wir eh schon knapp vor dem Platzen) ging's direkt in M:I:III – weil ich den einfach sehen musste, einfach um gerechtfertigt zu sagen, dass er schlecht ist.

Ich muss aber sagen, dass er doch besser war als Teil 2 – obwohl das natürlich keine großartige Kunst ist.Der wichtigste Vorteil ist die völlige Abwesenheit von Tauben *g* Das tut gut. Außerdem spielen tolle Leute die Nebenrollen (Billy Cudrup, Laurence Fishburne, Simon Pegg, Ving Rhames, Jonathan Rhys Myers) – und das ist beinahe genug um Tom Cruise wettzumachen. Der Plot ist, wenn schon nicht logisch, so zumindest nicht vorhersehbar. Es gibt ein paar nette "Twists". Aber natürlich ist der Film alles andere als großes Kino…der Dialog ist großteils lachhaft ("I would bleed on the American flag to keep those stripes red."), der Film strotzt nur so vor unnötigen Nahaufnahmen von Tom Cruise's Gesicht, und eine gute handvoll Szenen sind einfach nur geklaut – und zwar aus so unterschiedlichen Filmen wie "True Lies", "Lola Rennt" und "Das Schweigen der Lämmer" … sehr, sehr seltsam, alles miteinander. Von Plausibilität will fang' ich gar nicht erst an XD. Außerdem hat Ethan Hunt natürlich wieder mal neue "Superkräfte" dazugewonnen, und nicht nur das…naja, egal.  Ich will die Serie wiederhaben. Die Serie war gut. Sowohl die ganz alte, wie auch die Fortsetzung mit Phelps' neuem Team. Das war wenigstens originell. M:I:III könnte dagegen eigentlich genauso eine Kinoversion von "Alias" oder "La Femme Nikita" sein.

Naja…es gibt auf jeden Fall sehr, sehr viel "Bumm" – und keine Tauben. Hab' ich erwähnt, dass der Film vollkommen taubenfrei ist?  

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: