März 12, 2006

Posted in Erleben um 5:01 pm von deadra

Vielleicht war es die Überdosis an Placebo, vielleicht war es die traurige Erkenntnis, dass Konflikt allgegenwärtig und unvermeidbar ist. Am ehesten vermutlich noch die Tatsache, dass ich ein paar Threads darüber im Internet gefunden habe.

Jedenfalls hab ich drüber nachgedacht, was die traurigsten Lieder und Musikstücke überhaupt sind. Hat jemand Vorschläge?

Auf Anhieb sind mir schon einige Kandidaten eingefallen:
Radiohead – No Surprises und Creep
Jeff Buckley – Hallelujah
Johnny Cash – Hurt
Billie Holiday – Strange Fruit
Nick Drake – Day is done und Riverman
Cole Porter – Love for Sale und Everytime We Say Goodbye (am liebsten gesungen von Ella Fitzgerald)
Gary Jules – Mad World
Sarah McLachlan – Angel
Damien Rice – Cold Water
Counting Crows – Colorblind
Savage Garden – Two Beds and a Coffee Machine
Stephen Sondheim – Send in the Clowns
Andrew Lloyd-Webber – Tell me on a Sunday

John Williams – Schindler’s List (da kommen mir tatsächlich die Tränen…jedes einzelne Mal)
Arvo Pärt – Spiegel im Spiegel
Henryk Gorecki – Symphonie der Klagelieder
Samuel Barber – Adagio for Strings
Gabriel Fauré – Requiem
W.A. Mozart – Requiem

und viele, viele mehr. Hat sonst jemand Vorschläge?

4 Kommentare »

  1. le said,

    The Smiths – How Soon Is Now
    U2 – Sunday Bloody Sunday
    James Blunt – No Bravery
    REM – The Boy in the Well
    Johnny Cash – Folsom Prison Blues
    Gorillaz – New Genious (Brother)
    Turin Brakes – Underdog (Save Me)
    Travis – The Last Laugh of the Laughter
    Starsailor – Love Is Here und Tie Up My Hands

    Das erstmal nach dem ersten Nachdenken. Vielleicht fällt mir noch mehr ein!

  2. le said,

    Simon and Garfunkel – Scarborough Fair
    The Chameleons – Swamp Thing
    Korn – Falling Away From Me und Wake Up

    Es kommt in Tröpfchen. :)

  3. le said,

    The Beatles – Help
    Coldplay – Trouble und Clocks
    Die Ärzte – Mach die Augen zu
    Everlast – Babylon Feeling
    Nick Cave and Kylie Minogue – Where the Wild Roses Grow

    Wieder ein paar.

  4. le said,

    Noch ganz was Wichtiges:

    Red Hot Chili Peppers – Under the Bridge


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: