Februar 12, 2006

Olympia

Posted in Erleben um 11:25 am von deadra

Ich schau grade die Herrenabfahrt in Turin, auf BBC2.

Das ist eine interessante Erfahrung, weil die Kommentare fast unbrauchbar sind.
Sie haben grade erklärt warum da blaue Linien im Schnee sind, wo beim Start die Stöcke hingehen (auf die andere Seite von dem Stoppuhr-Dings), warum der Läufer in der Abfahrtshocke die Stöcke so am Körper hat…Heinz Prüller ist ein Gedicht dagegen.

Und der beste Moment kam nach circa drei Minuten, als der Brite Finley Mickel (Startnummer 2) es geschafft hat mit Bestzeit ins Ziel zu kommen:

„MICKEL HAS GOLD!!!“ und dann, nach einer Pause, die etwas zu lang war um wahr zu sein: „…for now.“

Edit: Es ist jetzt eine Stunde später und ich weiß nicht, was grade passiert ist. Bin noch im Schockzustand.
Ich würde sagen wenn die Engländer in den nächsten Tagen Witze über Frankreich machen, bin ich dabei.

1 Kommentar »

  1. le said,

    Bin ich froh, dass mich das so gar nicht interessiert…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: