Dezember 12, 2005

Posted in Erleben um 7:55 pm von deadra

Ich bin auf Entzug – die ganze Musik, die ich in den letzten Monaten gehört habe, war auf meinem Computer…und ist im Moment nicht für mich zugänglich. Das ist irgendwie seltsam. Und ungewohnt.

Ich stelle fest, dass ich ja auch noch CDs habe. Die sind zwar nicht ganz so flexibel oder so aktuell wie meine mp3s, aber die Tonqualität ist aus der Stereoanlage doch besser…das hatte ich fast vergessen.

Was gibt’s sonst noch? Ich musste mich am Wochenende unerwartet mit EU Subventionen für Umweltschutzorganisationen beschäftigen… Das wäre kein Thema, von dem ich erwartet hätte, dass es sich hinterrücks anschleicht und mich Samstag Nacht um 1 Uhr plötzlich überfällt. So kann man sich täuschen. – So gab es keinen Ausweg mehr, und ich musste mich durch einen gemeinsamen Report von Neil Kinnock und Romano Prodi kämpfen. (Da stellt sich doch die Frage: Wo sind die Kathrinschutzorganisationen dieser Welt??? Wie kann man bei soetwas untätig zusehen???)

In einem kleinen Dorf in Ungarn haben sich vor rund 80 Jahren alle Frauen zusammengetan und ihre Ehemänner mit langsam mit Arsen vergiftet. Die Hebamme war das Mastermind hinter der Aktion.
Was lernen wir daraus?
1. Teamwork ist nicht immer unbedingt eine gute Sache.
2. Männer, hütet euch vor Hebammen mit Fliegenpapier.

Und, last but not least, ich überlege ob ich in die Fußstapfen von Proust treten soll – A la recherche du the au vanille?

1 Kommentar »

  1. abstrakt said,

    Um mal wieder die Artikel-Diskussion ins Spiel zu bringen: Heißt es wirklich „das Mastermind“? Ich hab leider keinen Duden daheim. Ich hätte dem Gefühl nach gesagt „der Mastermind“, aber nachdems ja die Hebamme ist, ist ihr Verstand vielleicht auch „die Mastermind“ – wer weiß, was Feministinnen so alles einfällt -, oder nehmen wir „das Mastermind“ wegen „das Superhirn“?

    Ein Duden, ein Duden, ein Königreich für einen Duden! ;)
    (Dabei kann ich damit überhaupt nichts anfangen. Vor der Rechtschreibreform fand ich ihn einfach überflüssig und seit der Rechtschreibreform kenn ich mich eh vorn und hinten nicht mehr aus und es scheint ja immer noch Änderungen zu geben… Außerdem ist mir die neue Rechtschreibung noch immer so zuwider, dass sie allein mir den Duden unsympathisch macht. Es ist so tragisch – ich werde nie wieder fehlerfrei rechtschreiben können. Es wird bei mir wahrscheinlich ewig ein Mischmasch aus alt und neu bleiben…)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: